*** Boston Special *** If it isn’t fresh, it isn’t legal! Austern bei „Legal Sea Foods“

image

Punkt 2 auf der To-Do- oder To-Eat-Liste für Boston heißt: Austern essen.
Ich muss gestehen, für mich ist es das erste Mal.

Irgendwie polarisieren Austern, die Meinungen gehen auseinander. Es scheint so, als könnte man Austern entweder lieben oder hassen.

Heute hat mich ein Bekannter, bekennender Austernesser, in Boston zu Legal Seafoods mitgenommen, damit ich zum ersten Mal Austern probiere.

image

image

Legal Seafoods ist eine lokale Kette mit mehreren Restaurants im Stadtgebiet.

Wir haben uns erstmal an die Bar gesetzt, Oyster-Happy-Hour findet an der Bar statt. In der Happy-Hour liegt der Preis bei 1$ / Auster.
Ich habe mich für ein halbes Dutzend Austern und einen Chardonnay entschieden.
Die Austern werden mit Zitronensaft klassisch beträufelt, alternativ stand eine Art Cocktail-Sauce mit Meerettich oder eine Zwiebelsauce zur Auswahl.
Die Austern waren bereits komplett vorbereitet, d.h. geöffnet und von der Schale gelöst.

Das Ganze war sehr frisch und appetitlich auf Eis arrangiert. Die Austern selbst schmeckten salzig frisch nach See, leicht nussig.

image

Insgesamt muss ich sagen, dass Austern zwar lecker waren, jedoch wohl nicht meine favorisierten Meeresfrüchte werden.

Das Erlebnis jedoch war es allemal wert.

Peroneus

BlogverzeichnisBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s