„Pizza Parma“ aus dem Kugelgrill

Was tun, wenn man Lust auf Grillen hat und dennoch etwas Vegetarisches zum Beispiel für seine Frau zubereiten möchte? Man kann Folgendes ausprobieren: Eine Familienpizza, die auf der einen Seite vegetarisch belegt ist, auf der anderen Seite kann man zum Beispiel Schinken verwenden.

image
Ich habe es so gemacht: 

Zunächst Pizza-Teig vorbereiten…

Zutaten:
– 250 g Mehl
– 180 g Wasser warm
– 2TL Salz
– 1 Packung Trockenhefe
– 1 TL Backpulver

Alles in einer  Schüssel mit dem Rührgerät vermischen und einen Hefeteig herstellen. Dieser darf zugedeckt 1h ruhen. In der Zwischenzeit den Grill anschühren. Ich habe ein altes Weber Erbstück, und verwende einen Anzünd-Kamin. Dieser wird mit Brickets beladen und mit einem Anzünder versehen. Nach 30 Minuten hat man ohne Aufwand eine gut glühende Kohle. Wenn die Kohle heiß ist, verteilt man sie unten im Grill ringförmig und spart die Mitte aus. Auf das Rost lege ich eine Keramik-Bodenfliese, die ich noch übrig hatte. Deckel drauf und ca. 10 min die Platte vorheizen. In der Zwischenzeit den Pizzaboden auf einer identischen Fliese ausbreiten. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß es besser ist den Teig nicht auszurollen, da man dabei das ganze Gas aus dem Teig drückt. Ich ziehe den Teig eher in Form, dabei entstehen auch kleine Vertiefungen, so daß die Soße nicht so verläuft.

Die Soße ist relativ einfach:
– 100 ml passierte Tomaten
– 3 EL Tomatenmark
– Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian, Rosmarin (trocken oder frisch)

Alles schön miteinander verrühren und auf den Pizzaboden geben.

Ein häufiger Fehler ist, daß zuviel Soße auf den Boden kommt, oder schon vorbereitete Pizzen zulange liegen. Dadurch wird der Boden zu sehr aufgeweicht und wird beim Backen nicht kross.
Meine Tipps:
Variante 1:
Hefeteig herstellen wie oben beschrieben, 1 h gehen lassen. Danach nochmals leicht kneten, 2 Teiglinge formen und ausrollen. Das kann man auf einem Backpapier vorbereiten. Ich lasse den ausgerollten Teig dann noch mindestens 1 h gehen.
Variante 2:
Teig ist 1 h gegangen, dann wird nochmal etwas angeknetet und 2 Teiglinge geformt für 2 Pizzen oder einer für eine große Pizza. Der Teig darf dann nochmals gehen für mindestens 1h. Vor der Zubereitung wird der Teig mit den Fingern geformt, zunächst eine flachere Scheibe, die dann immer größer gezogen wird. Dadurch ergibt sich eher eine „dellige“ Oberfläche, wie bei einem Golfball. Das hat den Vorteil, das der Belag nicht so verläuft und, daß noch viel Luft im Teig bleibt.

Aber nun weiter: Auf den Teig direkt vor dem Backen kleine Tomatensoße-Inseln geben (etwa 1 gestr. EL) und diese ein wenig verteilen. In den Zwischenräumen kann man für eine große Familienpizza einen ganzen Mozzarella grob zerpflückt verteilen. Für eine normale Standardpizza mit ca. 30 cm Durchmesser reicht ein halber. Auf meine hälfte habe ich rohen Schinken gelegt, meine Frau will das Ganze lieber vegetarisch. So nun ist die Fliese im Kugelgrill vorgeheizt und man kann von der einen Fliese auf die andere die Pizza rübergleiten lassen. Ich habe vorher noch mit der Schere überschüssige Backpapierreste zurückgeschnitten, damit das Backpapier im Grill nicht zu brennen anfängt. Nach ca. 15 min ist die Pizza dann fertig und man kann am kleinen Backpapierrest die Pizza wieder auf die kalte 2. Fliese zurückziehen. Zum Schluß wird der Belag noch komplettiert: Ruccola-Blätter werden locker aufgestreut und mit einem Gemüseschäler kann man Parmesanstreifen auf die Pizza hobeln.

image

Viel Spaß Peroneus

BlogverzeichnisBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

rezeptefinden.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s