Outdoor Cooking Battle: Veg. vs. Non-Veg. mit Semmelknödeln (Flambierte Champignons vs. Dutch-Oven-Rind in Diesel)

Der äußerst lange Titel verspricht es schon:

P1010748    vs.  P1010750

Heute gibt es mal etwas bisschen Aufwändigeres für unter der Woche.
Aber es für jeden was dabei, ob Veggie oder Carnivore
und es wird Draußen gekocht…

Als Beilage werden Semmelknödel gereicht.
Das Rezept für die Semmelknödel hatte ich schon mal gepostet, nämlich hier….
Diesmal habe ich sie mit einigen gehackten Trockenpflaumen „gepimpt“, nur so als Tipp.

Zunächst zu unserem vegetarischem Hauptteil:
Meine Frau möchte kein Fleisch essen, aber ich genieße manchmal ein schönes Stück Fleisch. Wir arrangieren uns meist ganz gut. Heute möchte ich mir ein schönes Stück Rind mit einer kräftigen Soße und Semmelknödeln gönnen. Da habe ich mir für sie auch etwas schönes mit einer Soße ausgedacht. Man kann ca. 10 min vor dem Anrichten beginnen, eher ein Quickie sozusagen.

Zutaten für flambierte Champignons:

1/2 Gemüsezwiebel
40 g Butter
300 g braune große Champignons (grob geviertelt)
75 ml Sherry

Die Zubereitung ist eigentlich ganz einfach:
Zwiebeln mit Butter scharf anbraten und nach 3 min die Champignons mit dazugeben.
Ich habe mir eigentlich für die ersten Sous Vide Experimente dieses Induktionseinzelfeld geleistet. Für diese Zwecke ist sie leider nicht geeignet (zu schlecht steuerbar). Aber zum Draußen Kochen ist sie ideal. Leicht, gut zu reinigen und POOOOWER ohne Ende (Gefühlt ist sie so stark wie die größte Platte in der Küche).

P1010740

Wenn die Champignons, Zwiebeln und Butter schön Farbe bekommen haben mit dem Sherry ablöschen und …

P1010741

… direkt anzünden (sieht man nur schwach auf dem Foto).

 

 

P1010743

Wenn die Flammen erloschen sind nochmal kurz den Deckel auflegen und etwas köcheln lassen.

Das «Rind in Diesel« hat ein wenig an Vorgeschichte.
Beim Stöbern nach Dutch-Oven-Rezepten bin ich auf die Seite Bauchvoll.de mit einer ganzen Reihe von Dutch-Oven-Rezepten gelangt. Übrigens eine sehr gute Seite mit einer großen Anzahl an Rezepten, schön gemacht, schaut ruhig mal drauf…
Mir ist das Rind mit Cola-Soße ins Auge gesprungen, weil das Rezept echt abenteuerlich klingt.
Mich störte daran nur, daß eine Zwiebel-Tüten-Suppe zum Einsatz kommen sollte.
Ich will aber irgendwie keine Tütensuppen verwenden, also habe ich das Rezept abgewandelt und mit Einzelkomponenten eine Tütensuppe nachgebaut
(als Beispiel findet man die Inhaltsstoffe hier: Das-ist-Drin.de).

Bauanleitung für Imitat-Zwiebelsuppe aus der Tüte:

– Trockenzwiebel – ersetzt durch „frische Zwiebel und Zwiebel-Granulat“
– Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat, Dinatriuminosinat, Dinatriumguanylat), Hefeextrakt (das ist auch nichts anderes als Glutamat) – ersetzt durch Fondor 2 TL (ist auch nichts anderes als Salz, Stärke und Glutamat)
– Salz, Gewürze
– Speisestärke (2 geh. TL)

Zusammengefasst die Bestandteile der Soße in meiner Variante:

– 660 ml Cola
– 330 ml Pils (die Mischung aus Cola und Bier heißt bei uns Diesel! )
– 100 ml Sweet-Chilisauce
– 1 TL scharfes geräuchertes Paprikapulver
– 1 TL Kreuzkümmel gemörsert
–  1 TL schwarzer Pfeffer gemahlen, 1 TL Piment
– 1 EL Knoblauch-Granulat
–  1 EL Zwiebel-Granulat
– 1-2 EL Fondor
– 1 TL Salz
– 1/2 Chilischote fein gehackt
– 1 große Gemüsezwiebel fein gehackt
– 3 Knoblauchzehen.
– 2 TL gehäuft Speisestärke

… und das Wichtigste nicht zu vergessen:
800 g Rinderbraten (Rindernuß, falsches Filet o.ä.).

Zunächst habe ich die Zwiebel fein gehackt und mit der Chili und dem Knoblauch im Dutch oven mit dem Fleisch scharf angebraten. Währenddessen habe ich mit einem Schneebesen alle Zutaten (mit nur 1 TL Speisestärke) zu einer Soße angerührt.

P1010709

Nach ein paar Minuten kann man die Zwiebeln und das Fleisch mit der Soße ablöschen.
Im Dutch Oven (12er) habe ich das Fleisch in der Soße dann 3,5 h geschmort (ich muß ca. alle 90 min Kohlen nachlegen). In halbstündigen Abständen habe ich immer mal nachgesehen, geschnuppert und gerührt.

P1010738

Beim Öffnen des Deckels kann man das Aroma schon erahnen… Der Duft ist einfach unbeschreiblich (da werden sogar Vegetarier neidisch)

P1010746

Ca. 20 min vor Ende der Garzeit habe ich nochmal abgeschmeckt und 1 TL Stärke in 50 ml Wasser aufgelöst zugegeben. Dann bekommt die Soße die richtige Konsistenz.
Nach 3 – 3,5 h ist das Fleisch wunderbar zart, die Soße dazu ist einfach der Hammer.  Mit den Semmelknödeln kann man die Soße wunderbar auftunken….

P1010748

 

Aber auch die vegetarische Variante hat einiges für sich…

„mit Sherry flambierte Champignons an Semmelknödeln“

P1010752

Wer sich über „Kochen über offenem Feuer“ noch etwas belesen möchte, dem kann ich das Buch „Dutch Oven“ von Carsten Bothe nur empfehlen (Dutch Oven: Kochen über offenem Feuer  16,99€). Hier werden von den geschichtlichen Hintergründen bis zu den Basics (Tempereaturkontrolle, Reinigung, Wartung, Einbrennen usw.) nahezu alles Fragen geklärt. Natürlich findet man auch viele Rezepte.

Viel Spaß

Peroneus

BlogverzeichnisBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

rezeptefinden.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s