Apple-Crumble

P1010914

Die Äpfel im eigenen Garten sind reif und wollen verarbeitet werden.
Ich selbst bin gegen Äpfel in roher Form allergisch, deshalb kann ich sie nur gekocht, gebacken, gekeltert oder in destillierter Form zu mir nehmen.
Ich bin bei „Gordon Ramsay – Ultimativ Kochen“ über ein nettes „Apple Crumble“-Rezept gestolpert, das ich heute einfach mal ausprobiert habe.

Apple Crumble ist ein britisches Dessert, quasi eine Mischung aus warmem Kompott mit einem Apfelkuchen ohne Boden, aber mit Streusel obenauf.

Das ist drin:

5 Äpfel (eher kleine aus dem eigenen Garten)
1 Biozitrone
1 Handvoll getrocknete Cranberries
4 EL brauner Zucker
30 g Butter
50 g Mehl
30 g Müsli
Zimt
Vanilleextrakt

… und so geht’s:

Zunächst werden 2 der Äpfel gerieben und in einer Hitzebeständigen Form oder wie bei mir einer kleinen Gußpfanne 2 EL brauner Zucker geschmolzen. Sobald er anfängt zu karamellisieren werden die geriebenen Äpfel zugegeben, etwas Zimt und ein TL Vanilleextrakt.

In der Zwischenzeit werden die restlichen Äpfel ruhig mit Schale in grobe Stücke geschnitten und mit den Cranberries zugegeben. Der Abrieb einer Biozitrone wird ebenfalls frisch drübergegeben und 1/2 Zitrone ausgepresst und ebenfalls in die Form gegeben. Die Pfanne kann man zwischenzeitlich vom Herd nehmen.

P1010910

Backofen auf 220°C Umluft vorheizen.

Für den Streusel mischt man 2 EL braunen Zucker, 50 g Mehl, die Butter -in kleinen Würfeln, kalt aus dem Kühlschrank- und das Müsli mit einem 1/2 TL Zimt. Die Masse verreibt man zu einem lockeren Streusel. Durch den Müslianteil wird das ganze noch viel „crunchier“.

Nun wird die Pfanne nochmal auf voller Power angeheizt und wenn es schön blubbert, der Crumble nochmals für 15 min bei 220°C Umluft (bei mir mit Grillfunktion) kross gebacken.

Das Ergebnis ist echt lecker. Die Äpfel mit der Zitronensäure werden super fruchtig mit dem Extra-Kick durch die Cranberries. Wenn man vorher nicht alles durchgerührt hat, ergeben sich verschiedene Texturen und Geschmäcker:

– Oben auf: Der Crumble – butterig, crunchy Streusel mit Röstaroma und dem „gewissen Etwas“ durch das Müsli

– In der Mitte fruchtige Säure, stückige, aber weich gegarte Apfelstücke, mit Cranberries und dem Zitronenabrieb sehr aromatisch

– Unten eher Apfelkompott mit den geriebenen Äpfeln und einer kräftigen Karamellnote.

P1010916

…und was so aussieht kann eigentlich nicht schlecht schmecken.

Peroneus

BlogverzeichnisBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

rezeptefinden.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s