Schweinefilet – Austernseitling in Rahmsoße

DSC_0092 1.JPG

Nach der Ernte der eigenen Austernseitlinge wollen die natürlich verarbeitet werden.
Um den Geschmack der Seitlinge möglichst genau zu beurteilen, sollen sie Grundlage einer Pilzrahmsoße werden.

Zutaten:
600 g Schweinefilet
120 g Austernseitlinge
30 g Butter
etwas Mazola-Öl zum Anbraten
200 ml Schlagsahne
100 ml Milch
1 g Xanthan
Salz
Pfeffer
250 g glutenfreie Penne

IMG-20160323-WA0023.jpg
Maverick ET-732 Wireless Barbecue Thermometer mit Funk – deutsche Version in Schwarz

Zunächst habe ich das Schweinefilet mit Mazola in einer Grillpfanne scharf angebraten und dann mit einem Grillthermometer verkabelt. Bei ca. 110° Umluft im Backofen kann sich das Fleisch an seine Zielkerntemperatur von 61°C annähern. Das Fleisch ist dann innen noch schon zart rosa.

DSC_0091.JPG
In der Zwischenzeit werden die Pilze kleingeschnitten und in aufschäumender Butter geschwenkt. IMG-20160323-WA0011 1.jpg
Die Penne werden in sprudelndem Salzwasser 10 min gegart.
Die Sahne habe ich mit dem Xanthan und etwas Salz und Pfeffer angemixt (nicht geschlagen) und dann zum Ablöschen verwendet. Um die korrekte Sämigkeit einzustellen habe ich noch 100 ml Milch zugegeben, da das Xanthan doch ziemlich stark bindet.

Die Pilze sind schön „fleischig“, haben schön Biß und ein wunderbares Aroma, das mit Butter und Sahne nicht verfälscht wird.
Schweinefilet mit diesem Gargrad muß man einfach probieren. Aussen die schönen Röstaromen und das Fleisch einfach butterzart.

Viel Spaß über Ostern
Pero

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s