Glutenfreies Brot mit verschiedenen Körnern (Chia-Samen, Leinsamen, Sesam, Flohsamenschalen)

Zutaten:
600 ml warmes Wasser
15 g Zucker
10 g Hefe (=1,5 Packungen Trockenhefe)
500 g Schär Dunkle Mehlmischung
6 g Salz
30 g Rapsöl
1 g Xanthan
5 g Sojalecithin
1 gehäufter EL Chiasamen
2 gehäufte EL Leinsamen geschrotet
1 EL Flohsamenschalen
1 gehäufter EL Sesamsamen

So geht’s:
Zunächst mischt man das warme Wasser mit der Hefe und dem Zucker. Ich verwende dafür ein hohes Rührgefäß und stelle dieses bei 50 °C in den Backofen für ca. 15 min. Die Mischung bildet deutlich Schaum als Zeichen, daß die Hefe aktiviert ist.
In der Zwischenzeit kann man sich die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen und das Öl zugeben. Mit dem Rührgerät vermische ich die Hefe-Wassermischung mit dem Mehl und den Körnern zu einem Teig, der ca. 5 min geknetet wird.

Man kann den Teig am Ende mit einem Teigschaber gut aus der Schüssel lösen. Wenn man diesen und die Hände gut befeuchtet, kann man einen Brotlaib formen oder den Teig in eine gefettete Kastenform geben.

Ich lasse den Teig dann noch etwa 1 h im Backofen bei 40-50 °C gehen. Der Teig geht locker auf das Doppelte seines Volumens auf.

P1030900

Der Backofen wird auf 25o °C vorgeheizt und wenn das Brot hineinkommt auf 200 °C zurückgedreht. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß sich eine super Kruste bildet, wenn man das Brot nach 45 min aus der Form stürzt und dann nochmal 20 – 25 min ohne Form fertigbackt.
Man sollte das Brot auf einem Gitter komplett auskühlen lassen, bevor man es anschneidet (wenn man es schafft solange zu warten…).

Aus meiner Sicht ist das schwierige, daß bei glutenfreiem Brot das Ergebnis möglichst wie ein Brot mit Gluten verhält, das heißt
a. eine gute Kruste hat
b. eine gute Krume aufweist, d.h. daß es nicht zu bröselig ist, leicht feucht, schön elastisch. Vorallem wenn man einen Belag wie Butter auftragen will.
c. nicht zu trocken ist, oder schnell trocken wird und einige Tage haltbar ist (leider häufig bei gekauften Broten erlebt).

Mit dem gezeigten Rezept bin ich als Brot-Fan sehr zufrieden.

LG Pero

Advertisements

One thought on “Glutenfreies Brot mit verschiedenen Körnern (Chia-Samen, Leinsamen, Sesam, Flohsamenschalen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s