Sweetcorn Fritters – Maispuffer glutenfrei

Zutaten:
1 Ei
1/2 TL Backpulver
100 g Farine Schär
4 Esslöffel Milch lactosefrei 1,5%
Olivenöl
2 Frühlingszwiebeln
1 Chili (ohne Kerne in Ringe geschnitten)
1 Dose Mais 250g
2 TL Koriander gehackt
Salz und Pfeffer
Sweet Chili Sauce

So geht’s:
Zuerst wird das Backpulver in das Mehl gemischt und dann die Milch und das Ei eingerührt, bis sich ein zähflüssiger Teig ergibt.
Anschließend gibt man etwa 1 EL Olivenöl zu und rührt etwa 2 min mit dem Schneebesen. Falls nötig kann man noch etwas Milch zugeben. Die Frühlingszwiebel und die Chili werden in Ringe geschnitten und untergemischt. Die Dose mit dem Mais lasse ich abtropfen und mische sie mit dem Koriander in den Teig.

In einer Pfanne werden die Puffer mit etwas Öl 2 min / Seite angebraten (1 gut gehäufter EL der Masse pro Puffer).

Dazu passt wunderbar Sweet Chili Sauce. Die kann man natürlich auch selbst machen, ich verwende die aus der Flasche (kurzer Inhaltsstoffcheck: Xanthan zum Binden, modifizierte Maisstärke, kein Anhalt für Gluten…).

Für uns ein schneller, bewährter Klassiker als Beilage und als Hauptgericht.
Schnell, vegetarisch und super lecker

Das Ursprungsrezept, das ich für die glutenfreie Variante angepasst habe war mal von Gordon Ramsay (Gordon Ramsay – Meine ultimative Kochschule: „Sweetcorn fritters with yoghurt dip“).

Viel Spaß
Peroneus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s