Pizza-Baguette

Zutaten (4 Portionen):
2 Weizen-Baguette zum Aufbacken
200 g Frischkäse
400 ml Passata
4 EL Pizzagewürz
200 g geriebener Emmentaler
100 g Schinkenwürfel
1 Dose Mais
1 Glas Champignon in Scheiben
Salz zum Abschmecken

So geht’s:

Als Erstes wird der Backofen auf 200°C Umluft vorgeheizt.
Die beiden Baguettes habe ich 7 min bei 200°C vorgebacken (10 min lt. Packung, aber durch das Fertigbacken mit Belag sind 7 min optimal).

In einer großen Schüssel werden die übrigen Zutaten gemischt, wobei nur 100 g des Emmentalers in die Masse gemischt werden.

Im Anschluss, wenn die Baguettes fertiggebacken und etwas abgekühlt sind, kann man Sie in 4 Viertel teilen.

Erfahrungsgemäß kann man sich sein Backblech ganz ordentlich einbrennen, wenn man kein Backpapier verwendet.
Ich verwende ein Rost, auf das ich ein Backpapier lege. Durch das Rost, können die Baguettehälften nicht so leicht umfallen. Das Backpapier verhindert, das man direkt den Backofen putzen muss.

Die Pizzamasse kann man mit dem Löffel auf den Scheiben verteilen.

IMG_8413

Zuletzt streut man den restlichen Reibekäse darüber…

IMG_8415.JPG

Im Backofen bei Umluft 200°C wird 14 min überbacken.

IMG_8424.JPGIMG_8423.JPG

Das Rezept ist inspiriert durch ein Rezept der Sizzlebrothers. Ich habe deren Rezept für mich als Vorlage genommen und mit den Zutaten solange variiert, bis das für mich beste Pizzabaguette herausgekommen ist.

Man kann das Rezept auch ideal vorbereiten (Baguette vorbacken, Masse mischen).

Für eine Party ideal, nur noch fertigbacken und in 14 min können 8 Party-Portionen serviert werden.

Viel Spaß

Pero

 


Support ist kein Mord!

Man kann meinen Blog unterstützen, ohne einen Cent extra zu bezahlen. Benutzt einfach bei Eurem nächsten Amazon-Einkauf einen der Links und helft mit, diesen Blog aufrecht zu erhalten.
Vielen Dank für die Unterstützung!

Amazon

Advertisements

2 Antworten auf „Pizza-Baguette

  1. Heinz Brauckhoff

    Hallo Chefkoch!
    wird am Wochenende ausprobiert, weil es sich gut anhört!
    Aber: 2 x 200g Frischkäse ist ein Irrtum, oder?
    Und Dosenchampignons doch wohl auch!
    Liebe Grüße
    Heinz

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s