Flower Pot Smoker – Deluxe Edition

Heute zeige ich etwas, an dem ich schon ein paar Wochen plane und bastele.

Einen Keramik-Grill aus zwei Blumentöpfen.

Die Idee ist schon hinlänglich bekannt und mehrfach auf Youtube als Variante zu finden. Kürzlich gab es sogar ein Feature bei Galileo (Video unten verlinkt) in  der Umsetzung von cookwithme.at.

Mir hat die Grundidee gefallen, ich wollte jedoch mehr…
Meine Anforderungen waren:
– möglichst genaue Luftsteuerung mit Lüftungsrosette
– Möglichkeit direkt und indirekt zu grillen
– Einsatz als Watersmoker (oder so etwas ähnliches…)

Continue reading „Flower Pot Smoker – Deluxe Edition“

Advertisements

BBQ-Special: Turkey-Chili-Mango-Cheese-Grenade

DSC_0158.JPG
Heute ist mal wieder ein Experiment angesagt….
Im Youtube-Channel „Die Grillshow“ hatte ich schon vor einiger Zeit das Video über Chili-Chicken-Grenades gesehen und wollte das schon die ganze Zeit mal ausprobieren.
Heute beim Metzger waren mir die Hühnerbrüste zu mickrig und ich habe mich für Putenbrust entschieden. Deshalb Turkey-Grenade.
Continue reading „BBQ-Special: Turkey-Chili-Mango-Cheese-Grenade“

Pilzpaket im Selbstversuch

Tag 15

Meist habe ich wenig Zeit. Schon die Zeit, die ich in meinen eigenen Blog investiere ist sehr knapp und ich würde gerne mehr schreiben. Da ist es nicht verwunderlich, daß mir noch weniger Zeit bleibt andere Blogs zu lesen.
Doch manchmal schaue ich in den wordpress-Reader und stolpere über interessante Posts auf den Blogs, die ich abonniert habe.

Kürzlich habe ich beim Schlemmerbalkon über „die Sache“ gelesen.
Einfach mal hinschauen und den Backround nachlesen.
Es geht um Nachhaltigkeit und für mich in erster Linie um Pilze.
Continue reading „Pilzpaket im Selbstversuch“

Dry Age Beef vom Discounter II – Ribeye im Sous-Vide-Test

P1010977

Mein letzter Artikel zum Thema „Dry aged Beef vom Discounter – im „Sous vide“-Test, wieder `mal ***leider geil***“ ist von der Aufrufstatistik der bisher meist gelesene Artikel.
Deshalb muss ich heute noch das zweite Produkt, das ich bei Lidl gekauft habe, nachreichen.
Heute gibt es Ribeye.
Die Vorgaben sind die gleichen wie im oben erwähnten Artikel. Dry Age 14 d, 7 Tage im Vakuum (Details zum Reifen s. Artikel).
Continue reading „Dry Age Beef vom Discounter II – Ribeye im Sous-Vide-Test“

***Jubiläums-Artikel Nr. 50*** Burger Buns – Do it yourself

P1010876

Zunächst einmal vielen Dank an die Leser meiner bisherigen Artikel. Ich habe richtig Spaß am Bloggen bekommen. Natürlich stehe ich noch am Anfang und muß noch viel üben. Aber ich werde mich bemühen und versuchen immer besser zu werden…

Aber jetzt weiter im Text:

Beim Rumstromern nach neuen Grill- und Dutch-Oven-Rezepten bin ich über den Youtube-Channel der Sauerländer BBCrew gestolpert. Hier findet man sehr gute Anregungen zum Thema BBQ.

In einem der Videos wurde ganz unkompliziert gezeigt, wie man Burger Buns selbst machen kann. Ich war neugierig, ob das
a. wirklich so einfach funktionert
b. die Buns schmecken Continue reading „***Jubiläums-Artikel Nr. 50*** Burger Buns – Do it yourself“

Sous vide Eigenbau – „the next level“ – Update !!!!

Die Tests mit dem Sous vide-Wasserbad im Eigenbau haben sehr gute Ergebnisse geliefert.
Wie ich in dem Originalpost schon erwähnt hatte, ist die Box an sich nicht wasserdicht.
Ich hatte zudem Bedenken, daß das Styropor durch längere Feuchtigkeit irgendwann porös wird.
Anfangs hatte ich eine Folie in den Behälter geklebt. Bei den Versuchen ist aber Wasser zwischen die Folie und den Behälter gelangt und somit das gleiche Problem aufgetreten. Der Behälter wird außen leicht feucht. Bei 48 h für ein Pulled Pork entsteht schon eine ordentliche Pfütze.

Doch wie dichtet man eine Styropor-Box wasserdicht ab…? Lackieren?
Greift Lack evtl. das Styropor an, hält Lack Temperaturen bis 80° bei Dauerbelastung aus, treten Lösungsmittel in das Kochmedium über? Continue reading „Sous vide Eigenbau – „the next level“ – Update !!!!“

Sous vide Eigenbau – „the next level“

image

In dem Artikel über meine Sous vide Eigenbau-Lösung habe ich schon auf einige Probleme hingewiesen, die für mich noch nicht zufriedenstellend zu lösen waren.
Zum einen gibt es keine Isolation. Dadurch kommt es zu häufigem Nachheizen. Gewünscht wird jedoch, daß die Temperatur möglichst konstant bleibt.
Ein weiteres Problem ist die Energiespeicherug in der Kochplatte, die dazu führt, dass nach Abschaltung durch das Thermostat die Temperatur noch ansteigt (je nachdem wie lange die Aufheizphase zuvor war – bis zu 3 Grad C).
Doch nun zum Projekt:
Die genannten Nachteile sollten beseitigt werden, dabei sollte eine praktikable Methode rauskommen.
… und natürlich die Kosten: Das Experiment sollte vom finanziellen Aufwand im Rahmen bleiben, das meiste sollte mit Bordmitteln zu machen sein.
Continue reading „Sous vide Eigenbau – „the next level““