Power Ragout mit kräftigem Aroma – „leider geil“

P1010852

Mein Ziel war ein Ragout zu machen, daß so richtig schön deftig nach Fleisch und Gewürzen  schmeckt. Das schöne an diesem Rezept ist, daß man gleich ein bisschen auf Vorrat produzieren kann, d.h. eine größere Menge herstellt. Es eignet sich sehr gut als Begleiter zu selbstgemachten Pasta. Ich habe etwa 6 Portionen hergestellt und den Rest weggefroren.
Prinzipiell kann man es auch in Gläser einkochen.
Der Nachteil ist, daß man etwas Zeit mitbringen muss.

Doch zur Hauptsache, was ist drin und wie funktioniert es. „Power Ragout mit kräftigem Aroma – „leider geil““ weiterlesen