Prachtstück: Saftiger Apfelkuchen glutenfrei

image

Einen Apfelkuchen zu backen, ist kein Hexenwerk. Wenn man jedoch glutenfrei backen will, steht man oft vor dem Problem, dass das Ergebnis eher zu trocken und kompakt gerät.
Hier deshalb mein Rezept (mit fast Gelinggarantie).

Zutaten (für eine Springform 28 cm):
5 große Äpfel
220 g Schär Kuchen und Kekse-Mehlmischung
125 ml Milch
10 g Backpulver
200 g Zucker
1 TL Lecithin (hier bestellt)
1 g Xanthan (hier bestellt)
60 g Butter
70 ml Mazzola Öl
4 Eier

So gehts:
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Zunächst schlage ich Butter, Öl und Zucker mit dem Ruhrgerät zu einer homogenen Masse. Dann werden die Eier getrennt und die Dotter mitverrührt und die Milch zugegeben. Das Eiweiß wird steif geschlagen. Nun ist Zeit die Äpfel zu schälen und zu vierteln. Die Springform habe ich mit etwas Öl eingepinselt. Nun kommen die trockenen Zutaten zum Teig. Das Xanthan wiege ich mit einer Präzisionswaage (hier bestellt) und gebe es ganz zum Schluss dazu, da der Teig dann schnell zähflüssig wird.
Wie man Xanthan und Lecithin verwendet, wird im Buch „Glutenfrei Kochen und Backen“ erklärt (hier bestellt). Als letztes wird der Eischnee untergehoben. Den Teig verteile ich gleichmässig in der Form und lege die Apfelstücke auf.
Der Kuchen wird 45 – 50 min auf mittlerer Schiene bei Ober-/Unterhitze bei 180 Grad gebacken. Dann lege ich eine Alufolie auf und gebe, je nach Stäbchenprobe noch ein paar Minuten zu.
Der Kuchen darf dann mit der Alufolie auskühlen, damit keine Feuchtigkeit verloren geht.
image
image

Auch heute hat’s wieder wunderbar geklappt. Ein total saftiger Apfelkuchen (glutenfrei natürlich)

Viel Spass

Peroneus

 

BlogverzeichnisBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s